Pilates

Yoga oder Pilates?

Pilates bedeutet, von einer selbstständigen und wachen Lehrerin auf eine Reise in den eigenen Körper geführt zu werden. Du lernst Muskeln kennen, von denen Du bisher nichts wusstest und erfahrst eine neue Achtsamkeit für Deinen Körper, die Du auch im Alltag umsetzen kannst. Jede Übung – abgesehen von den Zwischenentspannungen und Dehnungen – basiert auf dem Anspannen des Powerhouses. Mit dem Einsatz des Beckenbodens und der tiefen Bauchmuskulatur wird ein Muskelkorsett um die Wirbelsäule aufgebaut, welches den Rücken wirksam stabilisiert und sogar vor schweren Verletzungen wie einem Bandscheibenvorfall bewahren kann. Nach einem Bandscheibenvorfall ist die Pilates-Methode wiederum ein besonders bewährtes Training zur Rehabilitation.

Nebeneffekt der Pilates-Übungen: Der Körper wird deutlich geformt und gestrafft und die Stunden machen trotz aller Anstrengungen einfach Spaß!

4 x Pilates pro Woche:

Montag um 20.15 Uhr
mit Deborah

Montag & Samstag 9.30 Uhr
Donnerstag um 20.15 Uhr
mit Maria Mastrogianni in der Stargarder Straße 25

Die Termine mit Maria werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Maria Mastrogianni ist Diplom-Sportwissenschaftlerin mit in Deutschland anerkanntem griechischem Diplom. Eine Anerkennung durch die TK liegt vor.

Um den Zuschuss in Anspruch zu nehmen, zahle anstelle unserer regulären Karten oder Abos 125,- Euro für 8 x Pilates. Du stehst dann auf einer Liste. Am Ende des Kurses, nachdem Du 8 Termine bei Maria wahrgenommen hast, erhältst Du eine Teilnahmebesheinigung, die Du deiner Krankenkasse einreichen kannst. Du erhältst dann mindestens 75,- Euro Zuschuss zum Kurs.

…da gibt es keine Ausreden mehr!

Einfach kommen und mitmachen!

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Einzelstunde (15,- Euro) oder Karte kann direkt bei der Lehrerin erworben werden.