Es gibt wieder Neuigkeiten aus dem YogaCircle Berlin!

Die gebürtige Zypriotin Christiana Charalambous ist nun ein Teil unserer Familie und unterrichtet donnerstags 18:15 Uhr das Yoga all Levels in der Schliemannstraße 22. Wir haben die quirlige und stets gut gelaunte Yogini zum Interview getroffen.

Hier stellen wir sie euch vor:

Wann und wie bist du zum Yoga gekommen?

Ich habe Anfang 2000 ein paar Jahre auf Zypern, meinem Geburtsland, gelebt und unter anderem als
Choreografinund Performerin gearbeitet.  Es gab dort damals eine einzige Yogaschule- PowerYoga nach Baron Baptiste. Da ich zu dieser Zeit in meiner Arbeit intensiv mit der Körperarbeitsmethode Body-Mind Centering® und Elementen aus der Tanztherapie in Kontakt kam, gab mir der fordernde Yogastil eine klare Form, eine kraftvolle Unterstützung zu den eher fliessenden tänzerischen Anforderungen.
Seitdem habe ich verschiedene Stile ausprobiert, mich in HotYoga, VinyasaYoga, und Hatha-Yoga ausbilden lassen.
 

Was bedeutet Yoga für dich?

Yoga ist mein Anker, mein Zufluchtsort, meine Erdung.
Yoga ist brutal ehrlich und immer wieder überraschend in seinen unendlich vielen Aspekten und Facetten.
Je älter ich werde und je mehr ich lerne, desto mehr gibt es zu entdecken, wieder zu überdenken, zu verändern und wieder völlig Neu zu sortieren… Als Restaurantfachfrau in meinem ersten Beruf und auch als Performerin war und bin ich mein Leben lang eher kontaktfreudig quirlig und im Aussen unterwegs.
Yoga führt mich in mein Innen ohne den Kontakt nach Aussen zu verlieren.

 

Was zeichnet deinen Unterrichtsstil aus?

Die Verbindung von erfahrbarer Anatomie ( das Einbeziehen der verschiedenen Körpersysteme) mit sinnvoller individueller Ausrichtung, spielerischen Bewegungselementen und den Übergang von der Matte in den Alltag zu schaffen, ist mir ein großes Anliegen.
Ich möchte zudem Neugierde und Freude vermitteln, den Körper als ( möglichst schmerzfreies) Gefäß zu erfahren, im eigenen Körper zuhause sein zu dürfen. Yoga ist für mich dann sinnvoll, wenn wir auch nach der Stunde damit verbunden bleiben können!
Yogatherapie und tantrisches Hatha Yoga in meiner eigenen Übungspraxis fließen zudem im Moment direkt in den Unterricht mit ein.
Mehr Infos gibts hier http://www.embody-yoga.de